GWWPA
  God-WorldWide-Prayer-Army
international e.V.

Gebets-Strategien

Frühere Strategien ließen die Armeen in breiter Front aufeinander prallen. Der Sieg gehörte meist der Überzahl.

Eine wirksamere Strategie ist, einen spitzen Keil zu bilden und mit diesem Keil zum richtigen Zeitpunkt in die größte Schwachstelle der gegnerischen Front einzubrechen und die gesamte Front von hinten aufzurollen.

Satan wendet diese Taktik schon immer an. Zuerst schickt er Kundschafter in die Gemeinden, um auszukundschaften, wo die größte Schwachstelle ist, wie bei Eva im Paradies. Dann treibt er einen spitzen Keil vor, gibt falsche Gedanken ein, säht Zwietracht, lässt Kritiksucht aufkommen und spaltet schließlich die Front (Gemeinde). Das ist sein Prinzip: „Teile und herrsche“. Solche kontaminierten Gemeinden können natürlich keinen Sieg haben und können nicht mit anderen Gemeinden eins sein – und sie werden auch kaum bereit sein, als Netzpartner in Gottes weltweiter Gebets-Armee mitzuwirken. Wir werden sie in unsere ständigen Gebete einschließen.

In biblischen Zeiten wurden die Feinde von Gott oft in Angst und Schrecken versetzt, so dass sie aufeinander zugingen und sich gegeneinander umbrachten. Oder sie wurden in einen Hinterhalt gelockt, wo sie leicht bekämpft werden konnten. Die Strategie wurde immer von Gott vorgegeben, voller neuer Ideen und Taktiken. Die Israeliten bekamen vorher genaue Anweisung, wie sie vorzugehen hatten. So auch in Jericho, wo Gottes Armee siebenmal mit Trompetenschall um die Mauern von Jericho herumlaufen musste bis die Mauern einstürzten.

Für unsere Gebete gegen feindliche Heere und Stellungen können wir viel daraus lernen:
  1. Sich reinigen im Blut des Lammes.
  2. Lobpreis und Anbetung.
  3. Gottes Anweisungen abwarten.
  4. Gottes Anweisungen genau beachten.
  5. Geschlossen los marschieren.
  6. Danksagung für den Sieg.
Geschlossen kann bedeuten, zwei oder drei, die in Jesu Namen versammelt sind oder eine Gebetsgruppe, Gemeinde, oder eine regionale/überregionale Gebets-Initiative oder eine weltweite Gebets-Armee, die an verschiedenen Brennpunkten in der Welt angreift.

Wichtig ist, dass wir laufend im Geist mit dem Herrn, dem obersten Feldherrn, in Verbindung stehen (eins sind mit ihm) und hier auf der Erde schnelle und gute Kommunikationsverbindungen haben. Es muss gewährleistet sein, dass im Bedarfs- und Notfall schnell einige, mehrere oder eine große Anzahl von Betern durch Informationsübermittlung (E-Mail, Website, Fax) mobil  gemacht werden können. Das Internet als weltweites Kommunikationsnetz ist dafür wie geschaffen. Satan hat das schneller begriffen als wir Christen. Aber der Vater-Gott hat es für uns geschaffen. Darum ist es höchste Zeit, dass wir es umfassend weltweit in den Dienst des Reiches Gottes stellen.

Anmeldung zur GWWPA

Als Zeichen der Einheit mit allen bekennenden und wiedergeborenen Christen, Kirchen und Gemeinden  in der Welt, ist dringend anzuraten, sich in Gottes Armee einzureihen und sich bei der GWWPA anzumelden. Das dürfte auch für jeden Christen und für jede Kirche und Gemeinde kein Hindernis sein, da die GWWPA erklärtermaßen keine Gemeinde außerhalb der Kirchen sein will. Die GWWPA ist keine eigene Bewegung, sondern nur eine (notwendige) Organisation, um für das Einswerden der Christen zu beten (Joh 17,21), in den Gebetskampf gegen gottesfeindliche Mächte einzutreten und Brüder und Schwestern in Not durch Fürbitten und vollmächtige Gebete zu helfen.

Deshalb ist die Anmeldung zur Beteiligung in der God-WorldWide-Prayer-Army mit allen Adress-Angaben sinnvoll. Über den Namen können wir uns schon geistlich eins machen und über die Adresse miteinander kommunizieren. Zusätzliche Adressangaben, soweit vorhanden, sind Telefon, Fax, E-Mail und Internet.

Bedarfs- und Notfälle

Als Bedarfs- und Notfälle sind anzusehen, um einige zu nennen:

Krankheiten einzelner Geschwister
Anfechtungen einzelner Geschwister
Anfechtungen in Gemeinden
Finanzielle Nöte Einzelner
Finanzielle und andere Probleme in Gemeinden
Familien- und Eheprobleme
Arbeitsplatzprobleme
Wohnungsnot

Fürbuße und Fürbitte-Gebete

Bekehrung einzelner Personen
Bekehrung mehrerer Personen
Erweckung in der Stadt
Erweckung in der Region
geistliche Aufbrüche im Land und Staat
Erweckung für die Regierung und Politiker
Weisheit für Regierung und Opposition
Erweckung für ein bestimmtes Land

Israel

Fürbitte für Israel, dass sie den erkennen, den sie durchstochen haben.
Fürbuße und Gnade für Israel
Bewahrung für Israel
Bewahrung für Jerusalem

Weltweite Erweckung

Ausbreitung des Evangeliums,
weitere Erweckungen und
Einssein im Geist für:
China
Russland und Ukraine
Afrika
Südamerika
Mittelamerika
Nordamerika, USA, Kanada, Mexiko u.a.

Gebetsunterstützung für andere Gebets-Initiativen

Gebetsketten
Fürbitte für Katastrophenopfer
Kampfgebete gegen bestimmte Aktionen des
Feindes, wie Sendungen im Fernsehen, Rundfunk u.Ä.,
gegen bestimmte politische Aktionen,
Gesetzesvorlagen, die gegen christliche Gebote verstoßen u.a.